Das Team von Miteinander Wohnen e.V. stellt sich vor:

 

Vor Ort:

Anja Bossen - Koordinatorin Lernhilfezentrum

Lesen und Schreiben, Rechnen und die Beherrschung der deutschen Sprache sind ein wesentlicher Schlüssel für den gesamten Bildungserfolg und damit für die Teilhabe an unserer Gesellschaft. Doch viele Kinder und Jugendliche erfahren beim Lernen aus ganz unterschiedlichen Gründen nur wenig Unterstützung, und Lernlücken können häufig nicht allein durch die Schule aufgefangen werden. Darin, dass es in unserem Lernhilfezentrum eine individuell angepasste Unterstützung für alle Lernenden gibt, sehe ich eine große Chance, einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit zu leisten. Für die Kinder ist unser Lernhilfezentrum nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch ein Ort des Lebens. Der oft beeindruckende Erfolg zeigt, dass das Konzept aufgeht.

Der Vorstand:

Jan Eckardt Jan Eckardt - Vorstandsvorsitzender
Ich finde die Idee gut und wichtig, Menschen dabei zu unterstützen, (wieder) selbstständig zu wohnen und ihr Leben zu meistern.
(Foto: Foto: Winfried Mausolf)

 

Milena Manns Milena Manns - Stellv. Vorstandsvorsitzende 
„Wohnen" müssen alle Menschen. Der Wohnort soll ihnen aber nicht nur physischen Schutz verleihen, sondern hat eine auch symbolische Bedeutung. Er stellt eine ständige Symbiose verschiedner Menschen dar und birgt soziale Funktionen. Damit ist das Wohnquartier vielmehr als nur ein Platz zum Essen und Schlafen. Dieses vielfältige Spektrum des sozialen Nahraums, die Menschen mit ihren unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergünden erweckten schon früh mein Interesse. Diese Faszination spiegelt sich nicht nur in meiner Biographie, sondern auch in der Gestaltung meiner akademischen und beruflichen Laufbahn und nicht zuletzt in meinem ehrenamtlichen Engagement im Verein Miteinander Wohnen wider. Mein Köpfchen, meinen Enthusiasmus und auch meinen Mut bringe ich hier in die zukunftsfähige Förderung der gesellschaftlichen Entwicklung und des Gemeinwohls in der Stadt Frankfurt (Oder) ein.

 

Gina GronskiGina Gronski
Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in welcher er Hilfe benötigt. Aufgrund unseres breit aufgestellten Netzwerkes bieten wir für Hilfesuchende eine Anlaufstelle und können meist kurzfristig aushelfen. Im Zuge der Bewohnerbetreuung werden Menschen mit einer Vorgeschichte bei uns neu mit Wohnraum versorgt und wir stehen den Mietern zur Seite, um diese wieder auf den richtigen Weg zu führen. Es tut einem selbst gut, wenn man an der positiven Entwicklung der Menschen teilhat und Anderen helfen kann.

 

Anne LubetzkiAnne Lubetzki
Jeder Mensch braucht irgendwann einmal Hilfe oder Unterstützung. Umso wichtiger ist es, dass einem in diesen Situationen jemand kompetentes zur Seite steht. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Verein Miteinander Wohnen und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gehen mit Herzblut ihrer Tätigkeit nach. Ich möchte ihnen das gleiche Engagement entgegenbringen und als Vorstandmitglied den Verein unterstützen.
Es tut gut, Gutes zu tun.

 

Sylvia BachSylvia Bach
Der Verein leistet einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung in verschiedenen Problemlagen. Um diese wunderbare Arbeit dauerhaft sichern zu können, ist auch ein wachsamer Blick auf die Finanzen und auf die Einhaltung der bürokratischen Regeln erforderlich. Hier liegt mein Schwerpunkt in der Vereinsarbeit.